Mitgliederversammlung – Bericht für die Wasserburger Zeitung

DSC00015

Bürgermeister Lorenz Ostermaier

Ostermaier wird wieder als Bürgermeisterkandidat in Pfaffing unterstützt

Mitgliederversammlung der Freien Wähler Forsting – Information über aktuelle Gemeindethemen

Forsting (tar) – Bei der gut besuchten Mitgliederversammlung der Freien Wähler Forsting und Umgebung im Brauereigasthof wurden die aktuellen Vorhaben und Maßnahmen in der Gemeinde Pfaffing ausführlich erläutert. Einig waren sich die Versammlungsteilnehmer auch, dass Bürgermeister Lorenz Ostermaier für die Kommunalwahl 2014 als Bürgermeisterkandidat der Freien Wählern Forsting wieder volle Unterstützung erhält.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Nikolaus Wagenstetter informierte er die Mitglieder über aktuelle Themen in der Gemeinde Pfaffing. Im Straßenbau gab es viele Maßnahmen, im Bereich Forsting die Oberflächenteerung von Springlbach zur B304. Die gemeindliche Wasserversorgung ist durch den Verbund mit Wasserburg noch sicherer geworden. Der Ortsteil Lehen ist jetzt auch an die Abwasserentsorgung der Gemeinde mit einer Druckleitung nach Pfaffing angeschlossen. Für die Entsorgung der Orte Pardieß und Grill ist ebenfalls eine Druckleitung vorgesehen. Beim geplanten Funkmast im Staatsforst durch den Landkreis konnte man erreichen, dass der neue Standort verschoben wurde und jetzt weiter weg ist von der Wohnbebauung in Forsting. Gut gelungen ist die Sanierung des Pfaffinger Gemeindesaales, neu errichtet wurde ein Kita-Gebäude und beschlossen wurde der Neubau einer Turnhalle für ca. 3 Mio Euro in Pfaffing. Im Forstinger Gewerbegebiet stehen die ersten Gebäude, weitere Grundstücke sind bereits verkauft und mit weiteren Interessenten wird verhandelt. Jetzt tut sich was im Gewerbegebiet so Wagenstetter.

Vorstandsmitglied Günther Tarantik konnte von einem zufriedenstellenden Kassenstand berichten. Die Abbuchung der Mitgliedsbeiträge erfolgt zukünftig „online” mit einem neuen EDV-Programm.

Die Einhaltung von Tempo 30 und Rechts vor Links beschäftigt viele Bürger in Forsting. Günther Tarantik informierte die Anwesenden, dass sich 75 Bewohner von Forsting-Kellerberg mit einer Unterschriftenliste für die Beibehaltung von Tempo 30 und Rechts vor Links in der Springlbacher Straße eingesetzt haben. Im Gemeinderat wurde die Forderung der Forstinger Bürger für die Beibehaltung der bestehenden Regelung befürwortet. Zusätzliche verkehrsberuhigende Maßnahmen sind aber nicht geplant. Die Freien Wähler Forsting geben demnächst an alle Bewohner von Forsting und Umgebung ein Schreiben raus, so Günther Tarantik, wobei vor allem an die Vernunft der Anwohner appelliert wird, die bestehenden Tempobeschränkungen in Springlbach, Forsting und am Kellerberg einzuhalten.

Sehr positiv waren die Rückmeldungen zum neuen Internetauftritt der Freien Wähler Forsting, der von Josef Niedermeier und Markus Tarantik erstellt wurde. Alle wichtigen Informationen und Aktivitäten können ab sofort hier aktuell aufgerufen werden.

Ein weiterer wichtiger Tagesordnungspunkt der Versammlung war die einstimmige Unterstützung von Lorenz Ostermaier als Bürgermeisterkandidat der Freien Wähler Forsting bei der Kommunalwahl im nächsten Jahr. Damit wurde dem amtierenden Bürgermeister Ostermaier die gute Arbeit in der ablaufenden Wahlperiode bestätigt und der erste Schritt für eine erfolgreiche Wiederwahl getan. Zum Schluss erfolgte noch ein Appell an alle Mitglieder selber für die Liste der Freien Wähler Forsting zu kandidieren oder interessierte Bewerber für die Gemeinderatswahl im nächsten Jahr zu gewinnen.